Lorettoschule goes Jahr der Nachhaltigkeit

Lorettoschule goes Jahr der Nachhaltigkeit

Liebe Freundinnen und Freunde der Lorettoschule,

im letzten Schuljahr hat das SchülerInnenparlament der Lorettoschule gemeinsam mit den Lehrerinnen und Lehrern den Grundstein für das Jahr der Nachhaltigkeit gelegt.

Zentrales Anliegen ist es dabei, unsere Umwelt nachhaltig zu beeinflussen und die Erde als einen Lebenstraum aller anzusehen und wahrzunehmen.

Das Jahr der Nachhaltigkeit hat zum Ziel, dass sich die gesamte Schule im Schuljahr 20/21 mit der Thematik Klima und Nachhaltigkeit beschäftigen wird. Hierfür hat sich eine Arbeitsgruppe gebildet, welche sich vertiefend sowohl mit der Thematik Klima als auch mit den nötigen Organisations- und Arbeitsformen auseinandergesetzt hat.

Die Corona-Pandemie hat uns dabei nicht aufgehalten den gefassten Beschluss zum Jahr der Nachhaltigkeit in die Tat umzusetzen. Vielmehr hat sie unsere Kreativität noch weiter gefördert.

Entstanden sind vier große Arbeitskisten zu den Themen: Klima, Müll, Energie und Konsum. Hierbei lernen alle  Kinder, angepasst an ihre Jahrgangsstufe, etwas zu den einzelnen Themenbereichen.

Pro Ferienabschnitt, wird immer eine Themenkiste pro Cluster bearbeitet. Diese wird nach den Ferien in ein anderes Cluster weitergegeben, sodass am Ende des Schuljahres alle etwas zu den einzelnen Themen gelernt haben.

Offizieller Start für das Jahr der Nachhaltigkeit war nach den Herbstferien. Da wir aufgrund von Corona keinen gemeinsamen Startschuss durchführen konnten, haben wir uns für eine digitale Lösung entschieden…

Im Folgenden können Sie sich die kurzen „Startschuss-Clips“ zu Gemüte führen. Diese wurden bereits von allen Kindern angeschaut. 

Auf dieser Seite werden Sie außerdem neue Beiträge und Fotos finden, welche während der Durchführung der einzelnen Projekte entstehen. 

Viel Spaß!


Startschuss – Klima

Startschuss – Müll

Startschuss – Energie

Startschuss – Konsum

Die Klassen 3d und 3e stiegen in das Jahr der Nachhaltigkeit mit dem Thema „Energie“ ein.

Dazu durften sie die von der Bürgerstiftung großzügig zur Verfügung gestellte Experimentierkiste zu den erneuerbaren Energien ausprobieren. Die Experimente rund um Wasser-, Wind- und Sonnenenergie begeisterten alle Beteiligten