Parcour in der Lorettoschule

Die Trendsportart in der City, bei der (meist) junge Leute in spektakulärer Manier und mit turnerischem Geschick städtische Hindernisse wie Parkbänke, Garagendächer, Treppen oder Fahrradständer überwinden war der Ideengeber für diese Sportstunden.
Von den Schüler/innen selbst gebaute Hindernisse, Sicherheitsüberprüfung durch den Lehrer und dann üben, üben, üben. Erst allein und dann in kleinen Teams wurden diese Hindernissparcours möglichst effizient und elegant überwunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.